Warum musste eigentlich erst eine Pandemie kommen, damit die digitale Transformation richtig Fahrt aufnimmt? So positiv es ist, dass die Rückstände jetzt an vielen Stellen kompensiert werden, so wenig günstig sind die Umstände: Es wird oft schnell und damit auch wenig überlegt reagiert. Wie nachhaltig die Maßnahmen sind, bleibt ebenso offen wie die Frage, ob irgendwas davon langfristig den Rest der Galeria Karstadt Kaufhof retten kann.

///// HANDEL NATIONAL

Online-Handel wächst während Coronakrise kräftig
Die Corona-Krise hat dem Online-Handel in Deutschland eine kräftigen Wachstumsschub beschert. Eine Verbraucherstudie des Bundesverbandes E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh) ergab, dass vor allem Waren des täglichen Bedarfs wie Lebensmittel, Tierbedarf, Medikamente und Drogerieprodukte häufiger im Internet geordert wurden. Insgesamt seien die E-Commerce-Umsätze nach Corona-bedingter Stagnation im 1. Quartal von April bis Juni im Vergleich zum Vorjahr um 16,5 Prozent auf 20,2 Milliarden Euro gestiegen. Das Online-Geschäft mit Gütern des täglichen Bedarfs erfuhr eine Steigerung um 51,2 Prozent, der Onlinehandel mit Lebensmitteln legte sogar um fast 90 Prozent zu.

Deichmann plant keine Einschnitte im Ladennetz
Es gibt sie noch, die guten Nachrichten: Europas größter Schuheinzelhändler bilanzierte 2019 ein währungsbereinigtes Umsatzplus von 9,1 Prozent, weshalb Unternehmer Heinrich Deichmann keine Veranlassung sieht, in seinem Netz mit 1400 deutschen Filialen Kürzungen vorzunehmen. Wie Deichmann der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung sagte, sei das Fundament gut, sodass die Corona-Krise bislang gemeistert und die Arbeitsplätze der 16.000 in Deutschland beschäftigten Mitarbeiter gesichert werden konnten. Die Kurzarbeit, bei der das Gehalt der Betroffenen auf 90 Prozent aufgestockt wurde, sei bereits wieder beendet worden.
Vielleicht beruhen Geschäftserfolg und Krisenbewältigung doch auf ganz klassischen Unternehmer-Tugenden – Weitblick, Umsicht und Geduld.

Maskenpflicht im Handel könnte in einigen Bundesländern fallen
Die Diskussion läuft: Angesichts niedriger Infektionsraten erwägen Bundesländer wie Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen, die Maskenpflicht im Handel abzuschaffen. In anderen Ländern wie Bayern, Hamburg und Niedersachsen wird dies kritisch gesehen, berichtet Business Insider. Gesundheitsminister Spahn versteht die Ungeduld. Doch er stellte per Twitter auch klar: "Aber das Virus ist noch da", die Alltagsmaske bleibe geboten, wo der nötige Abstand nicht immer gesichert sei.

Zugeständnisse der Vermieter - Hoffnung für sechs GKK-Filialen
Nach Zugeständnissen der Vermieter will Galeria Karstadt Kaufhof (GKK) sechs Filialen weniger schließen als ursprünglich geplant, gibt fashionunited.de einen dpa-Bericht wieder. Demnach hätten die Karstadt-Warenhäuser in Dortmund, Nürnberg Lorenzkirche, Goslar und Potsdam und die Kaufhof-Filialen in Chemnitz und Leverkusen jetzt wieder eine Zukunftsperspektive. Für die übrigen 56 Warenhäuser auf der Schließungsliste gebe es angesichts hoher Mieten und soziodemographischer Standortnachteile allerdings weiterhin "keine wirtschaftliche Fortführungsperspektive", wird der Vorsitzende der Geschäftsführung Miguel Müllenbach zitiert.

Echtes Vollsortiment gibt es nur online
Die Schließung von fast jeder dritten Karstadt-Kaufhof-Filiale ist nicht der Corona-Krise geschuldet, sondern Ergebnis eines langen Siechtums im stationären Einzelhandel, glaubt Martin Schnaack. Warum das Beispiel Galeria Karstadt Kaufhof ein Weckruf für die Branche sein sollte und es allerhöchste Zeit wird, Retail neu zu erfinden, erklärt der Gründer und CEO der Agentur Avantgarde in einem Gastbeitrag für HORIZONT Online. Eine seiner Thesen lautet: Echtes Vollsortiment gibt es nur online.

///// HANDEL INTERNATIONAL

Umsatz der Top-10 US-Einkaufszentren: 12 Mrd. Dollar
Aus dem Mutterland des Konsums kommen einmal mehr phantastische Zahlen: In den 10 wertvollsten Einkaufszentren des Landes wurden 2019 – und somit vor Ausbruch der Pandemie – rund 12 Mrd. US-Dollar umgesetzt. Wie CNBC unter Berufung auf Compass Point berichtet, steht die – gemessen an den Einnahmen seiner Mieter – erfolgreichste Shopping Mall in Sunrise im Bundesstaat Florida. Im Sawgrass Mills des Immobilieninvestors Simon sind auf einer Ladenfläche von 211.000 Quadratmetern 350 Stores und zahlreiche Restaurants angesiedelt, der kummulierte Jahresumsatz beläuft sich auf 1,8 Mrd. Dollar. Das war vor Corona. Wie sich die Krise auf die Malls und ihre Besitzer auswirken wird – Fortsetzung folgt.

Uber kauft Lieferdienst Postmates
Der Corona-bedingte Lockdown hat Lieferdienste boomen lassen. Einer der Profiteure ist jetzt das 2011 gegründete Start-up Postmates. Es wurde schon länger gemunkelt, dass der Fahrdienstanbieter Uber den Lieferdienst übernehmen will. Nach einem Bericht der New York Times soll es heute so weit sein. Ubers Kerngeschäft hat in der Pandemie gelitten, jetzt will das Unternehmen mit seiner Uber-Eats-Division wachsen. Im Mai bezifferte Uber den Verlust im ersten Quartal 2020 auf 2,9 Milliarden Dollar, der Umsatz des Geschäftsbereichs Uber Eats stieg jedoch um 53 Prozent. Der Kauf von Postmates soll Wachstum bringen. Der Preis der Aktienübernahme: angeblich 2,65 Mrd. Dollar.

///// TRENDS & TECH

Das kleine Einmaleins im E-Commerce – die Website
Es spielt keine Rolle, wie gut Ihr Multi-Channel-Marketing ist. Wenn potenzielle Kunden auf einer Homepage landen, die nicht zu Konversionen führt, waren alle Ihre Mühen für die Katz. Worauf Sie achten müssen, um die Konversionsrate Ihrer Website nach oben zu schrauben, hat Nathan Resnick für TheNextWeb.com zusammengetragen:
1) Nur einen Call-to-Action vorsehen.
2) Bestmögliches Foto einstellen
3) Machen Sie ein verlockendes Angebot, das der Kunde nicht ablehnen kann
4) Nehmen Sie sich Zeit, Bedenken in Live-Chats ausräumen
Und? Erfüllt Ihre Website die Anforderungen?


Etailment-Klassiker
Der Online-Handel wächst und wächst, ein Umsatzrekord folgt auf den nächsten – das war vor Corona bereits so, mit dem Lockdown ist die Entwicklung noch dynamischer geworden. In dem Maße, in dem Verbraucher zunehmend online Angebote suchen, werden Plattformen auch für Werbung immer interessanter. Retail Media war schon vor dem Pandemie-bedingten Lockdown interessant. Die aktuellen Entwicklungen zeigen: Jetzt ist Prüfung Pflicht!

MEHR ZUM THEMA:

Längst mobil optimiert: Den Deichmann-Webshop gibt es seit dem Jahr 2000
© Deichmann
Schuhhandel

Warum Deichmann (vielleicht) das bessere Zalando ist


© shutterstock / Sergey Nivens
Morning Briefing

Coronakrisen-Gewinner Amazon: Die Geldmaschine im Internet - Karstadt Kaufhof, Expert, Globus, Saturn, Cyberport


Wayfair wirbt mit Barbara Schöneberger: Das Zuhause für dein Zuhause
© wayfair
Reden wir über Corona

Wie Wayfair den Nachfrage-Boom meistert